Title Image

Onkologie & Hämatologie

Über uns

WWillkommen in der Praxis für Onkologie & Hämatologie, Innere Medizin. Der Schwerpunkt unserer Praxis liegt in der Betreuung von Patientinnen und Patienten mit hämatologischen und onkologischen Erkrankungen (Erkrankungen des Blutes und Tumorleiden) sowie innere Erkrankungen.

Durch jahrelange Erfahrung und Qualifikationen in der Onkologie und der Inneren Medizin bieten wir Ihnen eine umfassende Beratung, qualifizierte Diagnostik und eine individuelle Behandlung sowie Nachsorge an. Unser Ziel ist es, Sie kompetent und menschlich nach den neuesten Standards der Medizin zu beraten und zu behandeln.

Unser Behandlungsansatz basiert auf den neuesten medizinischen Erkenntnissen und Therapiestandards. Wir bieten Ihnen eine umfassende Beratung, qualifizierte Diagnostik und einen maßgeschneiderten Behandlungsplan, der auf Ihre individuelle Situation und Ihre persönlichen Bedürfnisse abgestimmt ist.

Die Praxis ist nach modernsten Gesichtspunkten konzipiert und mit aktuellster Medizintechnik ausgestattet.

Wir legen großen Wert auf eine vertrauensvolle Arzt-Patienten-Beziehung und nehmen uns Zeit, um Ihre Fragen zu beantworten und Ihnen alle notwendigen Informationen zu geben. Ziel ist es, Ihre Gesundheit und Lebensqualität zu verbessern. Wir arbeiten eng mit anderen medizinischen Fachdisziplinen zusammen und bieten eine umfassende Betreuung, um sicherzustellen, dass Sie die bestmögliche Behandlung erhalten.

Über Ihr Interesse an der Onkologischen Schwerpunktpraxis freuen wir uns. Vereinbaren Sie gerne einen Termin, um eine Untersuchung oder Beratung zu erhalten.

Ihr Team der Praxis für Onkologie & Hämatologie, Innere Medizin

Ärztinnen und Ärzte
MVZ-Element-Aerzte
Dr. med. Yousef Al-Fareh

Facharzt für Innere Medizin,
Hämatologie, Onkologie und
ambulante palliativmedizinische
Versorgung

MVZ-Element-Aerzte
Dr. med. Edyta Niemeyer

Ärztliche Leitung MVZ
Fachärztin für Innere Medizin,
Hämatologie & Onkologie,
Palliativmedizin

Diagnostik Onkologie

Das Angebot der Therapien im Bereich der Onkologie umfasst u.a. folgende organbezogene Krebserkrankungen:

Gastrointestinale Tumore (Speiseröhre, Magen, Darm, Verdauungsorgane wie Leber, Gallenblase, Gallenwege, Bauchspeicheldrüse)

Brustkrebs

Gebärmutter- und Eierstockkrebs

Urologische Tumoren (Harnblase, Prostata, Niere)

Tumore in Mundhöhle, Rachen, Kehlkopf

Tumorerkrankungen, z. B. Thoraxkarzinome mit Lunge – Pleuratumore

Hauttumore, z. B. maligne Melanom

Tumore des Gehirns (Astrozytome, Glioblastom)

Lymphome und sonstige hämatologische Erkrankungen wie MDS, multiple Myelome

Diagnostik Hämatologie

Das Angebot der Therapien im Bereich der Hämatologie (Blut- und Lymphsystem) umfasst u.a. folgende Erkrankungen:

Maligne Lymphome (Hodgkin, Non Hodgkin-Lymphome)

Plasmozytom, multiples Myelom

Chronische Leukämien (CLL, CML)

Andere Knochenmarkerkrankungen wie Myelodysplasie (MDS), myeloproliferative Erkrankungen (MPN), Autoimmunerkrankungen wie autoimmunhämolytische Anämie, idiopathische Thrombopenie (ITP)

Hereditäre (angeborene) Störungen wie zum Beispiel Thalassämie (Mittelmeeranämie) oder Hämochromatose (Eisenspeicherkrankheit)

Patienten-Orientierung

Wir behandeln und betreuen Sie während des gesamten Behandlungsprozesses, einschließlich Beratung, psychosozialer Unterstützung und palliativer Versorgung, wenn nötig.

Unser Ziel ist, wann immer möglich, Ihre Krankheit zu bekämpfen und Ihnen die Behandlung so angenehm wie möglich zu gestalten.

MVZ-Lippe-Icon-Zusatzleistungen
ambulante Therapieverfahren

Unter dem Begriff „spezifische Tumortherapie“ verstehen wir verschiedene, speziell auf die Zerstörung des Tumors ausgerichtete, nicht operative Behandlungen. Dabei werden häufig auch mehrere Therapieformen gleichzeitig angewandt.

Wir erstellen für jeden Patienten ein individuelles Behandlungskonzept und koordinieren die zum Teil sehr komplexe Tumortherapie. Eines unser wichtigsten Ziele ist die Erhaltung der Lebensqualität während der Tumorerkrankung. Mit der ambulanten Therapie möchten wir dem Wunsch vieler Patientinnen und Patienten nach mehr Lebensqualität entgegenkommen, ohne dabei auf eine medizinische Versorgung auf höchstem Niveau zu verzichten.

Immuntherapie

Unter dem Begriff Immuntherapie werden alle Formen der Therapie zusammengefasst, die die Immunreaktion des Organismus beeinflussen. Ziel ist es, die Tumorzellen mit körpereigenen Mitteln zu bekämpfen.

Chemotherapie

Bei der Chemotherapie werden Medikamente, sogenannte Zytostatika gegeben, die die Tumorzellen zerstören oder deren Wachstum hemmen können. Medikamente und Dosierung müssen individuell an den Patienten angepasst werden, um die Therapie möglichst verträglich zu machen. Außerdem werden zusätzlich prophylaktisch Medikamente eingesetzt, um Nebenwirkungen wie z.B. Übelkeit, Erbrechen oder Diarrhoe vorzubeugen.

Targeted Therapy

„Targeted Therapy“ ist ein Begriff für die gezielte Krebstherapie mit unterschiedlichen Arzneistoffen. Sie nutzt spezielle, nur bei Krebsgewebe vorhandene biologische und zytologische Merkmale und schont somit gesundes Gewebe mehr, als dies etwa bei der Chemotherapie der Fall ist. Sie wird häufig mit anderen, konventionellen Therapieformen kombiniert.

Hormontherapie

Viele Tumore wachsen verstärkt unter dem Einfluss körpereigener Hormone. Bei einer Antihormontherapie wird mit Medikamenten die Produktion oder Wirkung von Hormonen wie Östrogen bzw. Testosteron im Körper reduziert. Besonders geeignet ist die Antihormontherapie bei Brust-, Gebärmutter- und Prostatakrebs.

Antikörpertherapie:

Antikörper gegen Krebs sind künstlich hergestellte Eiweißmoleküle. Sie wirken direkt gegen Tumorzellen oder deren Blutversorgung, indem sie an Krebszellen binden und dann weitere Prozesse auslösen, die zur Zerstörung von Krebszellen führen. Antikörper zählen zu den „zielgerichteten Therapien“. Sie werden als Infusion gegeben, wenige auch als Spritze unter die Haut (subkutan).

Weitere unterstützende Therapien

Bluttransfusionen

Häufig kommt es durch eine schwere Erkrankung zur Blutarmut (Anämie). Durch die intravenöse Infusion von Blutbestandteilen lässt sich eine deutliche Verbesserung der Lebensqualität erzielen.

Durch die sorgfältige Spenderauswahl und das konsequente Testen aller Spenden wird bei Blutprodukten eine hohe Sicherheit erreicht. Gleichzeitig gibt es vom Gesetzgeber hohe Ansprüche an die Ärzte. Unsere Praxis erfüllt diese Voraussetzungen.

Supportivtherapie

Die Symptome einer Krebserkrankung bzw. mögliche Nebenwirkungen einer Krebsbehandlung lassen sich durch eine Supportivtherapie, die unterstützend zu der spezifischen Therapie durchgeführt wird, mildern. Auch die Milderung der Symptome durch Immundefekte, Gerinnungsstörungen oder Bluterkrankungen kann das Ziel einer Supportivtherapie sein.

So erreichen Sie uns

MVZ Lippe GmbH
(GHL MVZ Detmold GmbH)
Gastroenterologie & Onkologie
Robert-Koch-Straße 2
(im Ärztehaus)
32756 Detmold

Tel. 05231 458490
Fax 05231 4584910
onkologie@mvz-lippe.de

Wir sind für Sie da

Montag, Dienstag und Donnerstag
08:00 – 16:30 Uhr

Mittwoch und Freitag
08:00 – 13:00 Uhr

Ihr Weg zu uns

Eine Tochtergesellschaft des

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner